Zur Unternehmensseite

Wir sind für Sie da!

> Mehr erfahren

Angehörigentelefon 
Aufgrund der aktuellen Situation haben wir ein Angehörigentelefon eingerichtet.
Unter der Rufnummer 07941 692-8608 können Sie Montag - Freitag von 8.00 - 15.00 Uhr Ihre Bitten und Wünsche äußern. 

Impfen oder nicht?

Corona-Update

Ein klares Ja zur Corona-Impfung kommt von Dr. Jochen Selbach, Chefarzt im Caritas-Krankenhaus Bad Mergentheim. Im Interview beantwortet er Fragen zum Thema. Auf unserer Corona-Seite finden Sie außerdem weitere wichtige Informationen und weiterführende Links zum Thema Corona-Virus.

IM NOTFALL

Hier finden Sie alle wichtigen Kontaktdaten für den Notfall.

Wichtige Infos für Patienten

Was müssen Sie beachten, wenn Sie stationär behandelt werden? Was müssen Sie mitbringen in die Ambulanz? Diese und weitere Fragen rund um Aufenthalt, Entlassung und Wahlleistungen für Patienten haben wir für Sie zusammengestellt.

Porträts Corona Titelbild
Mitarbeiterporträts  Corona

Wir sind für euch da!

Die Mitarbeitenden im Hohenloher Krankenhaus erleben die Corona-Pandemie aus nächster Nähe und sind mittendrin im Geschehen. Hier erzählen sie, wie sie diese außergewöhnlichen Wochen erleben und wie sich ihr Alltag verändert hat. Für ihr Engagement wurden die HK-Mitarbeitenden vom F.A.Z.Institut als "Helden in der Krise" ausgezeichnet.

Infos für Bewerber

Sie suchen eine neue berufliche Perspektive? Du willst eine Ausbildung in einem Gesundheitsberuf machen? Alle Informationen rund um Ausbildung und Karriere gibt es hier.

Unsere Fachabteilungen

Hier finden Sie Informationen zu unserem medizinischen Angebot.

Babygalerie

Babygalerie

Kreißsaalführung

Aufgrund der aktuellen Infektionssituation finden derzeit nur Online-Kreißsaalführungen statt. Ein Film und eine  Bildergalerie geben außerdem einen Einblick in unsere Kreißsäle.

Stillgruppe 

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation finden leider bis auf weiteres keine Stillgruppen-Termine in Künzelsau und Öhringen statt. 

Anfahrt

Krankenhaus Öhringen
Kastellstraße 5, 74613 Öhringen

Alle Infos zu Anreise und Parken

Für Profis

Fortbildungen

Wir laden unsere niedergelassenen Kollegen herzlich zu unseren Fort- und Weiterbildungen, Konferenzen und allen anderen Veranstaltungen ein.

Telefonliste

Im Notfall. Für Terminabsprachen. Um in Kontakt zu bleiben. Hier finden Sie Ihre wichtigsten Ansprechpartner auf einen Blick.

Für Einweiser

Bei uns sind Ihre Patienten rundum gut versorgt. Hier finden Sie unser medizinisches Angebot.

Unsere Region - unser Krankenhaus

Unser Selbstverständnis

Peter Friedhofen

Wir orientieren unser tägliches Handeln an den Grundsätzen und Leitlinien der BBT-Gruppe. >Mehr.

Für die Menschen in Hohenlohe

Zwei starke Partner tragen das Hohenloher Krankenhaus seit Mai 2018: Die BBT-Gruppe und der Hohenlohekreis. Neben dem Krankenhaus kommen dazu noch neun Senioreneinrichtungen im gesamten Landkreis. Gemeinsam sichern wir die wohnortnahe Versorgung in Medizin und Pflege für die Menschen in Hohenlohe.

Das bedeutet Qualität für uns

Wir möchten jeden Patienten so gut wie möglich behandeln. Dies bedeutet für uns, unsere Kompetenz und unsere Leistung auf fachlich hohem Niveau zu halten und immer wieder auf den Prüfstand zu stellen.  Dabei orientieren wir uns an den neuesten Erkenntnissen in Medizin und Pflege und haben ein strukturiertes Qualitätsmanagement aufgebaut. 


Medizin und Pflege

Medizinisches Angebot

Das gemeinsame Ziel unserer 950 Mitarbeitenden ist Ihre Gesundheit.

Informationen zu unseren gesundheitlichen Leistungen und unseren Fachabteilungen Orthopädie/Endoprothetik, Innere Medizin, Chirurgie, Gynäkologie/Geburtshilfe, Unfallchirurgie und Anästhesie finden Sie hier. 

Professionelle Pflege

Unsere Mitarbeiter in der Pflege versuchen, dass Sie sich in jeder Hinsicht bei uns Wohlfühlen und tragen zu Ihrer vollen Genesung bei.

Geriatrie - Sorge um den älteren Patienten

Die Arbeit des geriatrischen Schwerpunktes basiert auf dem Geriatrie-Konzept des Landes Baden-Württemberg. Ziele sind die Verbesserung der Lebenssituation des älteren Menschen und der Erhalt einer überwiegend selbstständigen Lebensführung - möglichst im gewohnten, häuslichen Umfeld.

Corona: Alles Wichtige zum Virus

 Cornelia Go, Beraterin bei der BBT-Consulting

So kommt Struktur in den Home Office-Tag

Die Schmutzwäsche stapelt sich und die Staubflocken sammeln sich auf dem Fußboden. Ach ja, und morgen hat die Freundin Geburtstag, mal schnell schauen, ob es im Online-Shop das Geschenk noch gibt ... Mit Corona findet für viele die Erwerbsarbeit am heimischen Schreibtisch statt und das bringt so seine Tücken mit sich. Ablenkungen lauern überall. Was die Arbeit im Home Office strukturieren hilft, verrät Cornelia Go, BBT-Consulting.

Corona-Infos aus dem Gesundheitsamt des Kreises

Das Gesunheitsamt des Hohenlohe-Kreises hat ein Bürgertelefon eingerichtet. Es ist zu folgenden Zeiten besetzt:
Mo - Do von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Freitag von 9:00 bis 12:00 Uhr.
Bei Fragen können Sie sich an folgende Nummer wenden: 07940 18-888
WeitereInformationen des Hohenlohekreises zu Corona 


Corona-Übersicht

Hier finden Sie alle Artikel zur Corona-Pandemie.

> zur Artikelübersicht

Corona-Mailing

Tragen Sie sich hier in den Verteiler der BBT-Gruppe für unser Corona-Mailing ein.

> zur Anmeldung

Aus unserem Blog

GPBZ Adenau

Einsam im Lockdown 

Rückzug in die eigenen vier Wände. Wenig oder keinen Kontakt zu anderen. Soziale Isolation. Was sich wie eine Empfehlung bei einer diagnostizierten Corona-Erkrankung liest, ist für viele Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen Alltag. Chronisch psychisch kranke Menschen haben oftmals weniger soziale Kontakte. Im Lockdown mussten zudem verschiedene Angebote der Gemeindepsychiatrie ausfallen - erreichbar sind die Teams dennoch telefonisch und per Mail. 

Ulla Naundorf ist Seelsorgerin bei den Barmherzigen Brüdern Saffig

Wo die Seele Nahrung findet

Noch immer ist vieles heruntergefahren. Dennoch braucht die Seele Nahrung. In Zeiten von Corona mehr denn je. Ulla Naundorf, Seelsorgerin bei den Barmherzigen Brüdern Saffig, hat dafür viele neue Wege beschritten: Trotz Distanz erreicht sie die Menschen.

Frau mit Maske

Gesunde Haut unter der Maske 

FFP2- oder OP-Masken sind wichtige Alltagsbegleiter für uns geworden, leider gehen damit auch Probleme einher. Dr. Nicole Lampa, Hautärztin aus Mayen, betreut unter anderem Mitarbeitende der Barmherzigen Brüder Saffig, die mit durch Masken versursachten Hautproblemen zu ihr kommen. Sie erklärt, woher die Probleme kommen und was man dagegen tun kann. (Foto: Canva)

Mittendrin

Wir sind für euch da!

Die Mitarbeitenden in den Einrichtungen der BBT-Gruppe erleben die Corona-Pandemie aus nächster Nähe und sind mittendrin im Geschehen. Hier erzählen sie, wie sie diese außergewöhnliche Zeit erleben und wie sich ihr Alltag verändert hat.  

Alles zu den neuen Impfstoffen

Seit wenigen Wochen wird in Deutschland mit dem Impfstoff von Pfizer und Biontech geimpft. Der zweite Impfstoff der Firma Moderna wurde jetzt ebenfalls in Europa zugelassen. Dr. Jochen Selbach, Chefarzt Medizinische Klinik 3 des Caritas-Krankenhauses Bad Mergentheim, beantwortet im Interview die wichtigsten Fragen rund um die Impfstoffe.

Sich und andere schützen 

Auch im Herbst und Winter gilt weiterhin die AHA-Regel: Abstand, Hygiene und Alltagsmaske. Ergänzt wird diese nun durch L für lüften. Denn je mehr wir uns in Räumen aufhalten, umso wichtiger wird es, diese regelmäßig zu lüften.

Leben! Das Magazin der BBT-Gruppe

Leben! bestellen

Leben! Das Magazin der BBT-Gruppe für Gesundheit und Soziales richtet sich an alle, denen ihre Gesundheit am Herzen liegt, die sich für neue Entwicklungen in der Medizin genauso interessieren wie für Geschichten, die das Leben schreibt. Leben! erscheint vierteljährlich. Sie können es kostenfrei abonnieren. Außerdem liegt das Magazin in den BBT-Einrichtungen sowie in Arztpraxen und Apotheken zum Mitnehmen aus.

Hier geht's zum Abo des Magazins der BBT-Gruppe.

Artikel finden

 
Frank Breuer

Experte für die Gelenke

Zu Frank Breuer, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie im Medizinischen Versorgungszentrum der Barmherzigen Brüder Trier Konstantinstraße, kommt man immer dann, wenn man Beschwerden in den Gelenken oder schmerzhafte Bewegungseinschränkungen hat, die man sich nicht erklären kann. Gäbe es gar Anzeichen für eine Entzündung, eine Schwellung, Rötung oder Fieber, dürfe keine Zeit verloren werden, betont der Mediziner.

Bildungsinstut der Barmherzigen Brüder Trier

Haus der Möglichkeiten

Das Bildungsinstitut der Barmherzigen Brüder Trier bietet eine große Bandbreite an Ausbildungsgängen sowie Fort- und Weiterbildungen. Dank des praxisnahen Unterrichts und der hohen Durchlässigkeit der Angebote sowie der Kooperation mit verschiedenen Hochschulen eröffnet es Absolventen eine Vielzahl beruflicher Perspektiven im Gesundheitssektor.

Diagnose ALS

Wenn Nerven und Muskeln versagen

Bei der unheilbaren Nervenerkrankung Amyotrophe Lateralsklerose, kurz ALS, werden die Muskeln immer schwächer, Patienten wie Manfred Holthuysen sind zunehmend auf Hilfsmittel angewiesen. In der Spezialambulanz am Diako Mannheim werden sie umfassend betreut.

Diese Website verwendet Cookies.
Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Nutzungsverhalten zu sammeln. Personenbezogene Daten werden von uns nicht erhoben und bedürfen, wie z. B. bei der Nutzung von Kontaktformularen, Ihrer expliziten Zustimmung. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig und für die Nutzung der Webseite nicht notwendig.