Zur Unternehmensseite

03.05.2021

Praxisanleiter-Weiterbildung erfolgreich bestanden

Praxisanleiter-Weiterbildung erfolgreich bestanden

Insgesamt zehn Teilnehmerinnen und Teilnehmer, darunter Pflegefachkräfte aus verschiedenen Fachbereichen (Intensiv, Anästhesie, Wochenstation, Ambulanter Pflegedienst etc.) sowie Altenpfleger*innen und eine Operationstechnische Assistentin haben erfolgreich die Weiterbildung zur Praxisanleiterin / zum Praxisanleiter bestanden.

Praxisanleiterinnen und Praxisanleiter haben vor allem die Aufgabe, Auszubildende im Arbeitsalltag zu betreuen und anzuleiten, ebenso unterstützen sie neue Mitarbeitende, sich an ihrem Arbeitsplatz einzufinden. Dabei geht es darum, eine möglichst gute Einarbeitung sicherzustellen sowie Lernziele zu definieren und die Arbeit gemeinsam mit den Auszubildenden/Mitarbeitenden zu reflektieren. Dadurch sollen die angeleiteten Personen schrittweise in eine selbstständige Arbeitsweise geleitet werden.

Die Weiterbildung umfasst nach dem neuen Pflegeberufegesetz 300 Stunden und ist Voraussetzung für die Durchführung von anerkannten Praxisanleitungen. Zu den Stationen des Kurses gehören 264 Stunden theoretische Weiterbildung sowie die Teilnahme am Praxisprojekt Schülerstation mit Schüleranleitung im Umfang von 40 Stunden; im Anschluss folgen eine schriftliche Ausarbeitung (Facharbeit) eines Fachthemas der Weiterbildung und eine mündliche Abschlussprüfung mit einer Präsentation. Zu den inhaltlichen Schwerpunkten gehören unter anderem rechtliche Rahmenbedingungen, Beurteilungs- und Konfliktgespräche, Benotungen, Kommunikation, Lerntheorien und Lerntypen, Pädagogik und Didaktik sowie konkrete Anleitungssituationen.

Nach dem erfolgreichen Abschluss gab es bei einer gemeinsamen Reflexion sehr gute positive Rückmeldungen von den Teilnehmenden und Lehrenden – auch der Online-Unterricht, der aufgrund der Corona-Pandemie durchgeführt wurde, klappte gut. Die Teilnehmenden sind sich sicher, dass sie vieles in ihren beruflichen Alltag integrieren können. Und sie haben neue Erkenntnisse und Blickwinkel erhalten, z. B. eine neue Sicht auf Auszubildende und mehr Sicherheit beim Umgang mit ihnen, wertvolle Instrumente zur Anleitung und Motivation und sehr gute Informationen zur generalistischen Pflegeausbildung.

Der Kurs an unserem Bildungszentrum Gesundheit und Pflege Hohenlohe startete im Oktober 2020 und endete im März 2021. Von den zehn Teilnehmenden waren sechs aus dem Hohenloher Krankenhaus und der Hohenloher Seniorenbetreuung und vier aus kooperierenden Einrichtungen.

Wir danken den Praxisanleiterinnen und Praxisanleitern für ihren Einsatz und wünschen ihnen alles Gute und viel Erfolg bei ihren neuen Aufgaben!

Diese Website verwendet Cookies.
Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Nutzungsverhalten zu sammeln. Personenbezogene Daten werden von uns nicht erhoben und bedürfen, wie z. B. bei der Nutzung von Kontaktformularen, Ihrer expliziten Zustimmung. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig und für die Nutzung der Webseite nicht notwendig.