BBT-Gruppe
 
 
 
 
 
Genau mein Ding!
Ausbildung
Ansprechpartner
Steckbrief eines Auszubildenden

Anästhesietechnischer Assistent (m/w/d)

Die dreijährige Ausbildung zur Anästhesietechnischen Assistenz (ATA) vermittelt technische und medizinische Kenntnisse sowie fachliche, soziale und methodische Kompetenzen für die verantwortliche Mitwirkung in anästhesielogischen Bereichen. Im Mittelpunkt der Aufgabengebiete der ATA stehen die Mithilfe bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Maßnahmen der medizinischen Diagnostik und Therapie und die umfassende Betreuung der Patientinnen und Patienten in diesen Arbeitsbereichen.

ACHTUNG: Für den Ausbildungsbeginn 2020 können Sie sich jetzt bewerben!


Beginn:

jährlich zum 1.Oktober

Dauer:

3 Jahre

Ausbildungsort:

Theorie in der Gesundheitsakademie der SLK-Kliniken Heilbronn
Praxis hauptsächlich im Krankenhaus Öhringen

Voraussetzungen:

  • Mittlere Reife oder
  • Hauptschulabschluss und eine abgeschlossene 2-jährige Berufsausübung oder
  • Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung Gesundheits- und Krankenpflegehelfer oder Altenpflegehelfer
  • Gesundheitliche Eignung
  • Verantwortungs- und Gefahrenbewusstsein
  • Sorgfalt und Genauigkeit
  • Eigeninitiative und Entscheidungsfreude

Ausbildungsinhalte:

Zum Aufgabenbereich der Anästhesietechnischen Assistenten (ATA) gehört die Vorbereitung, Assistenz bei der Überwachung und postoperative Überwachung der Patienten im Operationsbereich. In einem Operationssaal arbeiten je ein Anästhesist und eine Anästhesiekraft/ATA als Team zusammen. Dies beinhaltet auch die Vorbereitung und regelmäßige Überprüfung der Narkosegeräte, der Überwachungsmonitore und anderer Überwachungsgeräte, Vorbereitung der Narkosemittel und weiterer benötigter Medikamente.


 

 

Ansprechpartner

Leitung Bildungszentrum

Kastellstraße 5
74613 Öhringen
Tel: 07940 986060
nicole.pils@hohenloher-krankenhaus.net

 

Steckbrief einer ATA - Auszubildenden

ATA

Name: Stephanie Hercher

Alter:      21 Jahre
Beruf:     ATA - anästhesietechnische Assistentin

 

Wie bist Du auf den Ausbildungsberuf gekommen?

A: Ich habe mich über medizinische Berufe informiert und bin über mehrere Praktika im Krankenhäusern/ sozialen Einrichtungen auf die Ausbildung ATA gestoßen.

Was gefällt Dir besonders an der Ausbildung hier im Haus?

A: Der familiäre Umgang im Team.

Welcher praktische Einsatz hat dir bisher am besten gefallen?

A: Anästhesie-OP-Gynäkologie von Baby’s.

Wie gefällt Dir der theoretische Teil der Ausbildung und wie läuft dieser ab?

A: Die Theorie findet einmal pro Woche bzw. gelegentlich auch im Blockunterricht von 2-3 zusammenhängenden Wochen in der Gesundheitsakademie in Heilbronn statt. Mir gefällt besonders gut, dass viel über die menschliche Anatomie und natürlich anästhesiologische Grundlagen/ Besonderheiten gelehrt wird. Außerdem findet auch praktischer Unterricht statt, wie z.B. Reanimationsübungen, welches den theoretischen Teil abwechslungsreicher macht.

 
 
 
 
 
 
 

Diese Website verwendet Cookies.
Unsere Cookies helfen uns dabei, Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu bieten und unsere Website ständig für Sie zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button „Akzeptieren“ erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Diese Verwendung können Sie durch das Klicken auf die vorhandene Schaltfläche individuell einstellen. Weitere Informationen über die Nutzung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.