Klinik Hohenlohe Header Bild

Slow Food

Die Philosophie


"Der Mensch ist, was er isst" sagt ein altes Sprichwort. Doch was isst der moderne Mensch überhaupt? Nur selten wissen wir wirklich, woher das Essen auf unserem Teller kommt: Welcher Dünger lässt die Kartoffeln wachsen, welche Hormone stecken im Schweineschnitzel und welche Farbstoffe leuchten im Saft?

Oft stammen die Zutaten für unser Essen aus industrieller Massenproduktion. Selbst landwirtschaftliche Produkte werden hochtechnologisch angebaut und sind viele tausend Kilometer weit gereist. Dabei sind Lebensmittel, die aus der Region kommen, auf eine eigene Tradition zurückblicken und im Einklang mit der Natur produziert werden, nicht nur gesünder, sie schmecken auch besser.

Für genau diese Produkte steht der Verein Slow Food. Doch was heißt das für Sie?

Wählen Sie ein Essen - und entdecken Sie die ganze Region auf ihrem Teller: Gerade in einem Krankenhaus liegt der Vorteil einer guten, gesunden und regionalen Küche auf der Hand - damit Sie sich als Patient bei uns zu Hause fühlen und unser Essen dazu beiträgt, dass Sie sich schneller erholen.

Wir wünschen guten Appetit !

 

Slowfood-Ziele:
Unterstützen von verantwortlicher Landwirtschaft und Fischerei, eine artgerechte Viehzucht,  traditionelles Lebensmittelhandwerk und die Bewahrung der regionalen Geschmacksvielfalt.

 

Slow Food ist eine weltweite Bewegung, die sich für eine lebendige und nachhaltige Kultur des Essens und Trinkens einsetzt. www.slowfood.de

Verbundpartner