Klinik Hohenlohe Header Bild

Prävention

Präventive Medizin

Im Rahmen der Musikermedizin kommt präventiven Ansätzen eine besondere Bedeutung zu.

Da die Entstehung vieler Erkrankungen an Fehl- oder Überbelastungen bestimmter anatomischer Strukturen gebunden ist, die sich im Zusammenhang mit jahrelang trainierten, automatisierten Haltungs- und Bewegungsabläufen vollziehen, besteht zum einen eine hohe Rezidivgefahr, wenn Musiker nach primär erfolgreicher Symptombehandlung wieder in die alten Bewegungsmuster zurückfallen.


Zum anderen wird verständlich, dass eine grundlegende Lösung vieler Probleme nur möglich ist, wenn ungünstige Körperhaltungen und einseitige Belastungen rechtzeitig erkannt und ausgeglichen werden und der Entstehung von Überlastungssyndromen vorgebeugt wird. Dies ist möglich durch die Ausbildung einer größeren Variabilität in den Spielbewegungen und bei der Lösung spieltechnischer Probleme, durch die stärkere Berücksichtigung ergonomischer Aspekte (z.B. durch die fortlaufende Anpassung der Instrumentengröße und Hilfsmittel, wie Schulterstützen und Kinnhaltern, bei heranwachsenden begabten Geigern, bei denen die körperliche Entwicklung oft hinter den künstlerischen Fortschritten zurückbleibt) und durch eine physiologischere Gestaltung des Übeprozesses mit einer genaueren Beachtung von Pausen und Repertoiregestaltung. Da die musikalische Ausbildung bereits im Kindesalter beginnt, sind der Anfängerunterricht und die entsprechenden Qualifikationen der Musik- und Instrumentallehrer diesbezüglich besonders bedeutsam.


Für viele stark beanspruchte Berufskünstler stellt sich die Frage der Krankheitsvorsorge aber auch in einem größeren Zusammenhang. Der ständige Perfektionsdruck, ein ungeregelter Tagesablauf, häufige Reisen und eine oft ungewisse finanzielle Absicherung erfordern eigenverantwortliche und ärztlich unterstützte Maßnahmen der präventiven Medizin, die über die musikermedizinischen Aspekte hinausgehen, und auf die allgemeine Gesunderhaltung gerichtet sind.

 

 

Konzepte

Immer mehr Berufstätige sind steigenden Belastungen und einem hohen Perfektionsdruck ausgesetzt. Medizinische Strategien, die geeignet sind, solchen Beanspruchungen positiv zu begegnen und sie zur Erhöhung des eigenen Leistungsvermögens zu nutzen, sind deshalb nicht nur für Musiker interessant.

Unsere Ambulanz vermittelt Konzepte zur Stressbewältigung und Krankheitsvorsorge durch Verbesserung der Körperhaltung und Bewegungsqualität im Beruf und Alltag

  • Optimierung von ergonomischen Faktoren
  • Erstellung eines individuellen Risiko- und Präventionskonzepts
  • Beseitigung leistungshemmender Zustände, z.B. Eisen-, Vitamin- oder Konditionsmängel
  • bestmögliche medikamentöse Einstellung von Allgemeinerkrankungen
  • Verbesserung der geistigen Leistungsfähigkeit z.B. durch mentales Training
  • Optimierung der Ernährung v.a. unter Stress-, Konzert- und Reisebedingungen
Verbundpartner